Clubhouse Salon

sonntags um 13:00 auf Clubhouse

1 Stunde | 1 Künstler:in | 1 Werk

Zuhören, mitreden, diskutieren.

Nicolas Poussin, 1649/50

sonntags um 13:00 auf Clubhouse

1 Stunde | 1 Künstler:in | 1 Werk

Zuhören, mitreden, diskutieren.

Georgia O’Keeffe, 1918

Georgia O’Keeffe | Sommertage, 1936 | Whitney Museum | Öl Auf Leinwand | 91,4 x 76,2cm

sonntags um 13:00 auf Clubhouse

1 Stunde | 1 Künstler:in | 1 Werk

Zuhören, mitreden, diskutieren.


#8 Auguste Rodin | 18.Juli 2021 Die Bürger von Calais


Auguste Rodin

Auguste Rodin | Die Bürger von Calais, 1885-1889 | Calais | Bronze | 2,35 x 2,19 x 1,78 m BxHxT

Katrin Bongard

sonntags um 13:00 auf Clubhouse

1 Stunde | 1 Künstler:in | 1 Werk

Zuhören, mitreden, diskutieren.


#7 Cindy Sherman | 11.Juli 2021 Untitled Film Still #21


Cindy Sherman (um 2016)

Cindy Sherman | Untitled Film Still #21, 1978 | Gelatin Silver Print | 19.1 × 24.1 cm

Katrin Bongard

sonntags um 13:00 auf Clubhouse

1 Stunde | 1 Künstler:in | 1 Werk

Zuhören, mitreden, diskutieren.


#6 Marcel Duchamp | 4.Juli 2021The Bride Stripped Bare by Her Bachelors, Even (The Large Glass)


Marcel Duchamp (um 1927)

Marcel Duchamp | La Mariée mise à nu par ses célibataires, même, 1915–1923 | Replik von Ulf Linde, Henrik Samuelsson und John Stenborg, 1991–1992 | Öl und Blei auf Glas, Holzrahmen | 321 x 204,3 x 111,7 cm

Katrin Bongard

sonntags um 13:00 auf Clubhouse

1 Stunde | 1 Künstler:in | 1 Werk

Zuhören, mitreden, diskutieren.

Artemisia Gentileschi, Selbstbildnis (um 1615, Ausschnitt)

Foto über Wikipedia, gemeinfrei

Artemisia Gentileschi | Judith und Holofernes, 1620-21 | Uffizien | Öl auf Leinwand | 162,5 x 199 cm

Katrin Bongard

sonntags um 13:00 auf Clubhouse

1 Stunde | 1 Künstler:in | 1 Werk

Zuhören, mitreden, diskutieren.


#4 Damien Hirst | 20.Juni 2021 For the Love of God


Damien Hirst (2007)

Damien Hirst | For the Love of God, 2007 | White Cube Gallery, London | Platin, Diamanten, menschliche Zähne

Katrin Bongard

sonntags um 13:00 auf Clubhouse

1 Stunde | 1 Künstler:in | 1 Werk

Zuhören, mitreden, diskutieren.


#3 Agnes Martin | 13.Juni 2021 The Islands I-XII

Agnes Martin (1954)

Agnes Martin | The Islands I-XII, 1979 | Acryl und Graphit auf Leinwand | 12 Teile, je 182,9 x 182,9 cm | Installation View Guggenheim Museum, NY

Agnes Martin | The Islands I-XII, 1979 | Acryl und Graphic Stift auf Leinwand | je 182,9 x 182,9 cm

The Islands I-XII, 1979 | Detail | Foto: Jahna Dahms

The Islands I-XII, 1979 | Detail | Foto: Jahna Dahms

The Islands I-XII, 1979 | Detail | Foto: Jahna Dahms

Katrin Bongard

sonntags um 13:00 auf Clubhouse

1 Stunde | 1 Künstler:in | 1 Werk

Zuhören, mitreden, diskutieren.


#2 Antonio Canova | 6.Juni 2021 Amor und Psyche

Antonio Canova, Selbstbildnis (1792)

Antonio Canova | Amor und Psyche, 1787-93 | Paris, Louvre | Marmor | 1,55 x 1,68 x 1,01 m

Antonio Canova | Amor und Psyche, 1787-93 | Paris, Louvre | Marmor | 1,55 x 1,68 x 1,01 m

Katrin Bongard

sonntags um 13:00 auf Clubhouse

1 Stunde | 1 Künstler:in | 1 Werk

Zuhören, mitreden, diskutieren.


#1 Louise Bourgeois | 30.Mai 2021 Maman

Louise Bourgeois | Maman, 1999 | Guggenheim Museum Bilbao | Bronze, Marmor | 9,3 × 8,9 × 10,2 m

Louise Bourgeois | Maman, 1999 | vor der Architektur des Guggenheim Museums von Frank O. Gehry | Foto: MykReeve (über Wikipedia)

Nutzung aller Abbildungen nur temporär für Lehrzwecke während der jeweiligen Veranstaltung. | Use of all images only temporarily for educational purposes during the respective event.


 

JAHNA DAHMS

Jahna Dahms ist eine konzeptuelle Künstlerin, die mit den Mitteln der Zeichnung, Skulptur und ortsspezifischen Installationen arbeitet. Ihre Arbeiten gründen in ihrem Interesse an Archäologie, Kulturwissenschaft und Kunstgeschichte. So entspinnt sich ein Dialog zwischen Kunst und Geisteswissenschaft, wobei die Hingabe zu alten Techniken oder wertvollen Materialien im Vordergrund steht.

Jahna Dahms interessiert sich für die formalen Übereinstimmungen und philosophischen Systeme hinter archäologischen Befunden. Sie systematisiert in ihren Projekten abstrakte Formen aus verschiedenen Kulturepochen als universelle Sprachen.

Jahna Dahms studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Philosophie. Sie ist Absolventin der TU Dresden. Zugleich studierte sie bildende Kunst an der HfBK Dresden und schloss ihr Studium dort als Meisterschülerin ab. Nach Lehrtätigkeiten an verschiedenen Hochschulen arbeitete sie als Gründungsdekanin der Fakultät Design der Fachhochschule Dresden sowie als Professorin für konzeptionelles Denken und Zeichnung. Sie forscht zur Geschichte künstlerischer Fragestellungen im religionsgeschichtlich-kulturhistorischem Kontext.
zurück nach oben 

UWE CAROW

Uwe Carow ist Bildhauer. Er interessiert sich für das narrative Potenzial einzelner Bilder und Installationen. Seit Anfang der 90er arbeitet er eng mit Katrin Bongard zusammen. Sie haben zahlreiche Ausstellungen mit ihren Arbeiten installiert und zwei Graphic Novels miteinander geschrieben.

Nach dem Kunststudium an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Beate Schiff und Tony Cragg ging er 1982 nach Berlin und arbeitete in verschiedenen Ateliergemeinschaften.
Von 1985-1988 studierte er Kunstgeschichte in Bochum bei Werner Busch und Max Imdahl und arbeitete danach von 1988 bis 1997 neben der künstlerischen Tätigkeit freiberuflich für die Landesdenkmalpflege Berlin als Gutachter und Wissenschaftlicher Autor. Eindrücke aus der künstlerischen Arbeit, und der Denkmalpflege sind in seinem Gedichtband StationUC verarbeitet, für den er 2012 mit dem Lyrikpreis des Brandenburger Literaturkollegiums ausgezeichnet wurde.
zurück nach oben 

KATRIN BONGARD

Katrin Bongard ist Künstlerin und Schriftstellerin.

In der Malerei, ihren Wandobjekten und Installationen interessiert sie der Zusammenhang zwischen Farbe und Form, Bedeutung und Narrativ.
Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit den Themen Wahrnehmung, Weiblichkeit, Feminismus, Gesellschaft, Kunstgeschichte und Kunstbetrieb.
Ihre Mentorship-Ausbildung zur Künstlerin hat schon als Kind begonnen, mit einem starken Interesse für kunst(handwerkliche)Techniken und Farbe.

Sie hat ein Studium Generale (Journalistik, Politologie, Französisch, Geschichte) absolviert und sich danach auf das Studium der Kunstgeschichte und Theologie in Berlin konzentriert.
Kunstheorie, Kunstgeschichte und ihre eigene künstlerische Arbeit gehören für sie eng zusammen und befruchten sich gegenseitig.

Die Realisierung von Ausstellungsprojekten an ungewöhnlichen Ausstellungsorten ist ein wichtiger Teil ihrer künstlerischen Arbeit, die Freiheit/Berfreiung vom Kunstbetrieb eine Notwendigkeit für die Entwicklung einer eigenen Ästhetik und Formensprache.

Katrin Bongard hat lange im Filmgeschäft gearbeitet und im Drehbuch- und literarischen Schreiben, sowie in der Arbeit mit Film und Fotografie weitere künstlerische Ausdrucksformen gefunden.
zurück nach oben